Dialogforum

Am 1. Juli 2021 fand das Dialogforum zur Ost-Süd-Umfahrung Landshut statt.

Das Dialogforum zur B15 neu mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Interessenverbänden fand am 1. Juli im Bernlochner Saal in Landshut statt. Die Pro B15neu Bürger- und Wirtschaftsinitiative war mit dabei um für den zügigen Ausbau einzutreten. 

 

Das staatliche Bauamt Landshut stellte die ersten Voruntersuchungen für die Bauabschnitte 1, 2 und 3 südlich der A92 vor. Hierbei wurden neben den Auswirkungen auf Bewohner, Fauna und Flora auch die wirtschaftlichen, ebenso wie die baulichen Rahmenbedingungen dargestellt. Hierbei wurden die Alternativen für die Überbrückung der Isar Hangleite erläutert. Diese könnte mit Hilfe einer Brücke und einem Tunnel oder einem langen Tunnel überbrückt werden. Für eine finale Entscheidung sind hier weitere Voruntersuchungen notwendig. Das staatliche Bauamt, sowie die Anwesenden sprachen sich mehrheitlich für die Alternative 1c aus. Diese hat Vorteile hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und ist von den anderen Alternativen ohne signifikante Unterschiede auf die Einflussfaktoren und behindert während der Bauzeit nicht die Pendler auf der B 299.

 

Tobias Nickel, als Vertreter der Pro B15 neu bei dem Dialogforum: "Hiermit ist ein weiterer wichtiger Schritt für den Weiterbau der B15neu südlich der A92 geschafft. Ziel der Initiative ist weiter die Schaffung einer leistungsfähigen Trasse von Regensburg nach Rosenheim."

Oops, an error occurred! Code: 20210725125324d4457f76
loader