Pro B15 neu äußert große Zufriedenheit mit Ergebnissen der Variantenuntersuchung

Nachdem die Ergebnisse der Variantenuntersuchung am 29.10. einer größeren Öffentlichkeit präsentiert wurden und mittlerweile auch auf der Homepage www.ou-landshut.de für alle Bürger einsehbar sind, nahm die Initiative Pro B15 neu in einer Pressemitteilung wie folgt dazu Stellung.

Wir freuen uns darüber, dass die Ergebnisse der Variantenuntersuchung so eindeutig die von uns bereits von Anfang an vorgetragenen Argumente bestätigen. Es steht nun zweifelsfrei fest, dass der Weiterbau der B15 neu nicht nur aus überregionalen Gründen zwingend geboten ist, sondern zudem auch noch die verkehrstechnisch bestmögliche Lösung zur Entlastung des Ballungsraums Landshut darstellt.

 

Umso wichtiger ist es, dass die Fortführung der Strecke südlich der A92 so schnell wie möglich in Angriff genommen wird. Aus unserer Sicht ist es jedoch nicht ausreichend, wenn lediglich das nächste Teilstück, die Umfahrung der Stadt Landshut in den vordringlichen Bedarf des nächsten Bundesverkehrswegeplans eingestuft wird, denn unsere Zielsetzung bleibt nach wie vor die Schaffung einer überregional wirksamen, leistungsfähigen Nord-Süd-Verkehrsverbindung von Regensburg bis Rosenheim.

 

Dafür haben wir mehr als 43.000 Unterschriften gesammelt und deutlich gemacht, dass die schweigende Mehrheit der Bürger nicht gegen den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur eingestellt ist.

Oops, an error occurred! Code: 20201019173423c1b054bf
loader